Die Zahnzwischenräume. Jede Zahnbürste ist hier ziemlich machtlos. Verwenden Sie deshalb einmal täglich fluoridierte Zahnseide, Interdentalbürsten oder zumindest Zahnhölzer. Für den Raum unter Brücken nehmen Sie Superfloss. Falls Ihnen das zu mühselig erscheint: bleiben zwei fünftel Ihrer Zahnflächen ungeputzt! Es drohen Karies, Entzündungen des Zahnhalteapparates und möglicherweise Zahnverlust. Übrigens: Nach kurzer Übungsphase beansprucht die Reinigung der Zahnzwischenräume nur zwei bis drei Minuten. 

Die Zungenbürste. Sie ist eine probate Hilfe, hartnäckige und bakterienhaltige Beläge auf der Zunge zu entfernen. Üblem Mundgeruch kann so wirksam vorgebeugt werden. Der Zeitaufwand ist minimal, das Ergebnis eine schöne, saubere Zunge. 

Die Ernährung. Gehen Sie maßvoll mit Zucker sowie säurehaltigen Speisen und Getränken um, da sie den Angriff auf den Zahnschmelz forcieren. Auf Süßigkeiten müssen Sie nicht verzichten, wenn Sie beim Kauf auf das Zahnmännchen achten. Diese Produkte enthalten karieshemmende Zuckerersatzstoffe.
zurück
Montag: 9–12 und 14-18 Uhr
Dienstag: nach Vereinbarung und 14–18 Uhr
Mittwoch: 9-12 Uhr und nach Vereinbarung
Donnerstag: 9–12 und 14-18 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr