Wahrscheinlich kennen Sie Ihre Angst vor der zahnärztlichen Behandlung viel besser als ich. Denn Angst ist zwar ein schlechter, aber auch sehr treuer Begleiter. Und was Sie erstaunen wird zu lesen: Ihre Angst ist berechtigt. Nein, nicht weil gutes zahnärztliches Handwerk tatsächlich so grobschlächtig wäre, wie Sie es befürchten; sondern weil Sie vielleicht unangenehme Erfahrungen machen mussten, die Ihnen in schmerzlicher Erinnerung geblieben sind. 

Auch wenn es den allergrößten Unglauben bei Ihnen hervorruft: man kann die schlimmsten Erfahrungen gemacht, die größte Angst und tausendundeinen triftigen Grund haben, nicht zum Zahnarzt zu gehen - und sich eines (bitte nicht gar zu) fernen Tages trotzdem auf einen Zahnarztstuhl begeben. Wirklich, es geht. 

Ja, ich weiß, Sie haben höllische Angst vor Sonden, Bohrern und all den anderen gefährlich anmutenden Werkzeugen. Seien sie sich gewiss: ich habe nicht vor, Sie mit diesem ganzen "Zeug" zu begrüßen. Aber vielleicht können wir uns einfach über Ihre Zahngesundheit und Ihre Ängste unterhalten. Oder Sie bewilligen sogar eine kurze Inaugenscheinnahme Ihres Gebisses mittels eines kleinen und ganz ungefährlichen Spiegels. Das wäre doch auszuhalten, oder?
weiter
Montag: 9–12 und 14-18 Uhr
Dienstag: nach Vereinbarung und 14–18 Uhr
Mittwoch: 9-12 Uhr und nach Vereinbarung
Donnerstag: 9–12 und 14-18 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr